UV-Entkeimungsanlage in Betrieb - Chlorung aufgehoben

Sichere Trinkwasserversorgung in Herford

4. November 2015

UV-Entkeimungsanlage in Betrieb - Chlorung aufgehoben

UV-EntkeimungsanlageDie Stadtwerke Herford haben den gewohnt hohen Standard bei der Trinkwasserversorgung in Herford wieder hergestellt: Die UV-Entkeimungsanlage im Wasserwerk Steinbeck wurde am 3. November 2015 in Betrieb genommen.

Die Trinkwasserdesinfektion durch Chlor konnte am 4. November 2015 mit dem Beschluss des Kreisgesundheitsamtes aufgehoben werden.

Reparaturen im Wasserwerk Steinbeck

Insgesamt wurden zwei Rohrbrüche im Wasserwerk Steinbeck gefunden. Im übrigen Bereich des Wasserwerkes wurden keine weiteren Schäden am technischen System festgestellt. Im Zuge der Reparaturen, die bis Mitte Oktober andauerten, wurden auch im Brunnen- und Quellgebiet Steinbeck weitere Messstellen für zukünftige, detailliertere Probenentnahmen installiert.

Die weiterhin täglich genommenen Proben bestätigten, dass die Maßnahmen erfolgreich waren. Die Keimbelastung ging zurück: Seit dem 29. August 2015 wurden keine Keime mehr nachgewiesen. Die Desinfizierung durch Chlor blieb aber bestehen, um jegliches Risiko für die Verbraucher während der Arbeiten im Wasserwerk Steinbeck auszuschließen.

Zeitweise musste das gesamte Wasserwerk außer Betrieb genommen werden. Kurzfristig war das möglich, da die Versorgung vorübergehend über die anderen Wasserwerke sichergestellt werden konnte. Für einen längeren Zeitraum ist die Außerbetriebnahme problematisch, da das Wasserwerk Steinbeck bis zu zwei Drittel des in Herford benötigten Wassers fördert und technisch und mengenmäßig nicht ersetzt werden kann.

UV-Entkeimungsanlage: Mehr Sicherheit für die Verbraucher

Mit dem Einbau der UV-Entkeimungsanlage wird verhindert, dass in Zukunft für den Kunden erneut eine Belastung mit Keimen auftritt. Der Zeitplan wurde eingehalten und die Arbeiten an der UV-Entkeimungsanlage waren am 30. Oktober 2015 abgeschlossen. Nach der Abnahme konnte die Anlage am 3. November 2015 in Betrieb genommen werden.

Die Kosten für diese Umrüstung betrugen rund 250.000 €. Die Betriebskosten für die Anlage werden mit ca. 5.000 € pro Jahr beziffert.

Desinfektion mit ultraviolettem Licht

UV-LichtUltraviolettes Licht ist Bestandteil des Sonnenlichts und für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar. Es ist für den Menschen ungefährlich, zerstört aber die DNA von Mikroorganismen wie Bakterien und Viren. Deshalb kann es zur Desinfektion von Luft und Wasser eingesetzt werden. Durch die Behandlung des Wassers mit UV-Licht ist es möglich, auf weitere Desinfektionsmaßnahmen durch Chemie zu verzichten.