Stadtwerke Herford: Immer aktuell

News

Herford

Energiegeladen und elektrisch mobil - Mehr E-Mobilität

Auf Touren mit ElektroantriebGemeinsam mit der Hansestadt Herford und der Westfalen Weser Energie-Gruppe erweitern wir das Ladeangebot: Insgesamt fünf Tankstationen mit jeweils zwei Ladepunkten sorgen für eine zukunftsfeste Infrastruktur in Herford. An allen Ladesäulen wird Ökostrom der Stadtwerke Herford GmbH getankt – so wird Elektromobilität ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz.


8. Oktober 2019

Kunden setzen weiter auf Erdgas

Geht mit der Erneuerung der Heizung auch ein Wechsel des Energieträgers einher, entscheiden sich die meisten Kunden für Erdgas – das ist das Ergebnis der BDEW-Studie: „Wie heizt Deutschland?“.

Umsteller-Bonus!Der Energieträgerwechsel ist ein wichtiger Schritt zur schnellen Senkung der CO2-Emissionen im Wärmemarkt und mit unserem CO2-neutralem RUNDerdgas pur komplett klimaschonend!

Wenn Sie sich bis zum 31. Dezember 2019 für das Heizen mit Erdgas entscheiden und von einem anderen Energieträger auf Erdgas umstellen, unterstützen wir Sie dabei finanziell mit unserem Förderpaket: Der Förderbetrag beträgt insgesamt 500,00 Euro


30. September 2019

Mobil ohne Auto - Ohne Auto mobil

Enger Spenge Mobil ohne AutoAn zwei Aktionstagen waren wir mit den Looping-Bikes vor Ort, die auch schon bei früheren Einsätzen viele Besucher begeistert haben. Bei „Mobil ohne Auto“ tummelten sich zahlreiche Besucherinnen und Besucher zwischen Enger und Spenge und das Chaos-Varieté kam sehr gut an.

Auf der B61 zwischen Bielefeld und Herford gab es bei „Ohne Auto mobil“ auch viele Programmangebote entlang der gesamten Strecke. Wir waren mit dem halben Trabbi zwar nicht mobil, aber mit jeder Menge Spaß und Energie dabei!


2. September 2019

4. Sommerradtour: Zum Wasserwerk nach Steinbeck

4. Sommerradtour 2019: Zum Wasserwerk nach Steinbeck„Wir möchten Ihnen ja in diesem Jahr auf der Radtour zeigen, was die Stadt alles so leistet und so sind wir heute nach Feuerwehr und Kläranlage heute zu Gast im Wasserwerk Steinbeck“, begrüßte Bürgermeister Tim Kähler die rund 35 Teilnehmer*innen der vierten und letzten Sommerradtour.

Erneut hatte der ADFC die 13 Kilometer lange Tour ausgearbeitet, die die Gruppe diesmal in lippische Bad Salzuflen führte. Dort befindet sich das Wasserwerk Steinbeck, das 2/3 des Trinkwassers für die Stadt Herford liefert.

Eine Bremer Kaufmannsfamilie hatte die Quelle 1953 an die Stadt Herford verpachtet.

„Entdeckt wurde die Quelle fast zufällig. Früher waren auf dem Gelände Fischteiche angelegt worden und die Quelle stieg in diese Fischteiche hoch“, erzählt Wassermeister Frank Klipker der Gruppe beim Rundgang. „Nachdem die Besitzer das Wasser geprüft und analysiert hatten, war klar, welch ein Juwel im Boden schlummert“.

Das Wasserwerk von Steinbeck ist eines von 4 Wasserwerken, das die Stadt Herford mit Trinkwasser versorgt. „Das Wasser enthält kein Eisen, wir müssen es nicht bearbeiten, es hat eine sehr hohe Qualität“, sagt Frank Klipker.

3,5 Millionen Kubikmeter Wasser fließen von Steinbeck aus jährlich in Richtung Herford.


23. August 2019

KfW-Barometer 2019: Wunsch nach mehr Erneuerbaren Energien

Die Bedeutung der erneuerbaren Energien wird immer größer. 80 Prozent aller Haushalte möchten etwas an der Energieversorgung ändern und ca. 60 Prozent möchten mehr Erneuerbare nutzen. Das ist das Ergebnis des KfW-Energiewendebarometers 2019, für den 4000 Haushalte befragt wurden. Durch die Verwendung unseres Energiebündels wurden über 350.000 Tonnen CO2 weniger erzeugt als beim Einsatz von Standard-Produkten im Bereich Erdgas und Strom.

Einfach gut für Klima und Umwelt: Durch einen Wechsel auf unser Energiebündel mit RUNDstrom öko aus 100 % Erneuerbaren und auf unser CO2-neutrales RUNDerdgas pur wird Ihr Energieverbrauch zuhause komplett klimaschonend


19. August 2019

Interview in der NW mit unserem Geschäftsführer Oliver Daun

Trockenheit: Ist die Wasserversorgung in Herford sichergestellt?

Lesen Sie hier das ausführliche Interview.


31. Juli 2019

Sommerradtouren mit dem Bürgermeister

Sommerradtouren mit Bürgermeister Tim KählerAuch in diesem Sommer ist Bürgermeister Tim Kähler wieder mit dem Rad unterwegs in Herford. Im August besucht er Einrichtungen der städtischen Unternehmen wie die Kläranlage oder die Hauptwache der Feuerwehr Herford.

Die Tour am 26. August führt zu unserem Wasserwerk in Wüsten-Steinbeck. Dort infomieren sich die radelnden Bürger*innen und der Bürgermeister über die Wassergewinnung.

„Die Resonanz der letzten Sommerrad-Touren war super. Ich bin mit sehr vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch gekommen“, sagt Bürgermeister Tim Kähler. „In diesem Jahr möchte ich zusammen mit Ihnen Orte besuchen und Menschen treffen, ohne die das Leben in unserer Stadt nicht funktionieren würde wie die Stadtwerke, die Kläranlage und die Feuerwehr oder, auf den Tierpark bezogen, ohne die Herford sehr viel ärmer wäre.“

Alternativ: Mit dem Tourbus am 7. September ins Wasserwerk!

Leider sind alle Touren inzwischen schon ausgebucht. Falls Sie nicht dabei sein können, aber trotzdem die „Wasserversorgung backstage“ erleben möchten, können Sie am 7. September an unserer VIA AQUA teilnehmen: 

Unter dem Motto „Kommt bei mir an!“ startet am 7. September dieses Jahres jeweils um 09:00, 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr unser VIA AQUA Tourbus, mit dem wir Sie mitnehmen auf unsere Sightseeing-Tour zu unserem Wasserwerk in Wüsten-Steinbeck

Hier können Sie sich für die VIA AQUA anmelden.


18. Juli 2019

Betrüger unterwegs: Seien Sie wachsam!

Betrüger unterwegs!Wir weisen aus aktuellem Anlass darauf hin, dass zurzeit Betrüger unterwegs sind und sich an der Tür als Mitarbeiter der Stadtwerke Herford ausgeben.

Diese Personen sind keine Mitarbeiter der Stadtwerke Herford GmbH und offensichtlich in betrügerischer Absicht unterwegs: Unter dem Vorwand, die Installationen überprüfen zu wollen, verschaffen sie sich Einlass. Angeblich notwendige Reparaturen wollen sie gegen Vorkasse sofort erledigen. Außerdem werden die Bewohner abgelenkt und unter Umständen bestohlen.

Mitarbeiter der Stadtwerke Herford GmbH und die der beauftragten Firmen legitimieren sich mit dem Ausweis der Stadtwerke Herford. Fragen Sie danach, um alle Zweifel zu beseitigen oder rufen Sie uns an unter der Telefon-Nummer 05221 922-590.


27. Mai 2019

VIA AQUA – Die Tour für Wissensdurstige: Wasserversorgung erleben!

Schild: Trinkwassergewinnungsanlage! Betreten verbotenEinige wissensdurstige Kunden sind unserer Einladung gefolgt und unternahmen eine kleine, aber feine und sehr interessante Entdeckungsreise zum Thema Trinkwassergewinnung.

Mit dem VIA AQUA Tourbus starteten wir in der Werrestraße in Herford. Bereits auf der Hinfahrt passierten wir die Hochbehälter I und IV, die zu den essenziellen Anlagen unserer Wasserversorgung hier vor Ort gehören. Auf dem Quellgelände in Wüsten-Steinbeck blickten wir gemeinsam hinter die Kulissen der Technik und beantworteten vielen Fragen der interessierten Besucher. Die gesamte Technik und vor allem die UV-Entkeimungsanlage wurde von unseren Wassermeistern kompetent und kurzweilig erklärt. 

Eine gut funktionierende Wasserversorgung hängt von vielen Faktoren ab – und für den einen oder die andere ist es auch beruhigend zu wissen, was wir für die Qualität unseres Wassers tun. Nach gut drei Stunden kamen die Gäste gut gelaunt und mit positivem Feedback wieder in Herford an und bedankten sich für den exklusiven Blick hinter die Kulissen.


26. April 2019

Azubi-Börse im Güterbahnhof

Am 15. und 16. Mai 2019 findet im Güterbahnhof Herford wieder die Azubi-Börse statt. Jeweils von 17 bis 20 Uhr haben die Schülerinnen und Schüler wieder die Gelegenheit, die Ausbildungsplatzbörse (zum Beispiel auch gemeinsam mit ihren Eltern) zu besuchen. Der Eintritt ist kostenlos.

Zusammen mit 80 weiteren Austellern aus Herford und der Region informieren wir die angehenden Berufsanfänger rund um das Thema Ausbildung. Wer sich für die Berufe Anlagenmechaniker, Industriekaufmann oder Fachangestellte für Bäderbetriebe interessiert, ist bei den Stadtwerken Herford auf dem Stand 28 genau richtig: Hier kann man schon mal das entsprechende Handwerkszeug ausprobieren und mit unseren aktuellen Auszubildenden über ihre Erfahrungen mit dem Beruf quatschen.

Flyer Ausbildungsbörse mit Ausstellerplan› PDF-Datei (1.868,96 Kb)


Qualifikation zur Deutschen Aufgussmeisterschaft im H2O Herford

Heißes Event mit tollen Shows

Während der Qualifikation zur Deutschen Aufgussmeisterschaft hat das H20 Herford viele tolle Aufgüsse erlebt. Mit dabei waren 15 Teilnehmer im Einzelwettbewerb und 2 Teams.

H2O-Saunahut aus FilzAm Glücksrad der Stadtwerke Herford konnten die Gäste die begehrten Saunahüte gewinnen und hatten viel Spaß bei diesem „heißen Event“. Auch wir bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen für die tollen Shows. 

Ganz besonders freuen wir uns, dass unsere Kollegin Alexandra aus dem H2O mit ihrem Aufguss "Classic music – die Inspiration für Generationen" die Qualifikation gewonnen hat und sich damit für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert hat. 

P.S.: Die Saunahüte kann man auch im H2O kaufen - zusammen mit einem Saunagutschein ein tolles Geschenk!


8. April 2019

„Kommt bei mir an!“

Kommt bei mir an!Seit Jahren engagieren wir uns dafür, für die Region eine sichere Energie- und Wasserversorgung zu gewährleisten und liefern klimaneutrale Energie zu fairen Preisen.

In diesem Jahr setzen wir uns zum einen dafür ein, dass wir für Sie als unsere Kunden sichtbarer werden in dem was wir tun. Zum anderen werden wir uns verstärkt in Bereichen engagieren, von denen Sie unmittelbar und direkt profitieren. 

Erfahren Sie mehr zum Motto „Kommt bei mir an“ und wie Sie davon profitieren, ein starkes und leistungsfähiges Versorgungsunternehmen vor Ort zu haben in der aktuellen Ausgabe unseres Kundenmagazins RUND!

Das kommt jetzt bei Ihnen an: 

Verlosung von Eintrittskarten

VIA AQUA – Die Tour für Wissendurstige!


5. April 2019

CO2-Einsparung durch Gasbrennwertkessel

30 Millionen Tonnen CO2 ließen sich einsparen, wenn veraltete Heiztechnik durch moderne Gas-Brennwertkessel ausgetauscht würden

Das Durchschnittsalter von Heizungen in Deutschland liegt in Mehrfamilienhäusern bei über 20 Jahren – rund ein Drittel wurde sogar vor 1990 eingebaut. Würde man diese veraltete Heiztechnik durch moderne Gas-Brennwertkessel ersetzen, ließen sich auf einen Schlag 30 Millionen Tonnen CO2 einsparen. Damit wären schon (lt. BDEW) zwei Drittel der CO2-Reduktionsvorgaben des Klimaschutzplans der Bundesregierung erreicht: Er sieht vor, dass bis 2030 im Wärmesektor 47 Millionen Tonnen CO2 reduziert werden.


8. Januar 2019

Gaskonzessionsvertrag zwischen der Gemeinde Hiddenhausen und der Stadtwerke Herford GmbH unterzeichnet

Martina Hackländer (Stellv. Leiterin des Amtes für Finanzwesen), Ulrich Rolfsmeyer (Bürgermeister), Michael Rolf (Prokurist und technischer Leiter, Stadtwerke Herford), Andreas Frenzel (Kämmerer)Heute wurde in den Räumen von Herrn Bürgermeister Rolfsmeyer der neue Erdgaskonzessionsvertrag mit den Stadtwerken Herford unterzeichnet. Er sichert die weitere Zusammenarbeit der Gemeinde Hiddenhausen mit den Stadtwerken für 20 Jahre.

Die zuständigen Gremien auf beiden Seiten haben im Dezember 2018 dem Konzessionsvertrag zugestimmt. Der neue Vertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2038. Beide Seiten setzen damit die langjährige Zusammenarbeit, die mit der Übertragung der Gas- und Wasserversorgung Hiddenhausen GmbH auf die Stadtwerke Herford GmbH im Jahr 2003 begonnen hat, fort. Seitdem ist die Gemeinde Hiddenhausen an den Stadtwerken mit 8,98 % beteiligt.


19. Dezember 2018

Erdgas: Neue Hochdruckleitung versorgt Hiddenhausen

Neue Hochdruckleitung für HiddenhausenDie neue Erdgasleitung ist eine Stahlleitung (DN 150), die auf einer Länge von mehr als 5 Kilometer das Erdgas nach Hiddenhausen transportiert. In der neuen Gasdruckregelanlage in Eilshausen wird das Erdgas von Hochdruck auf Mitteldruck heruntergeregelt und ins Ortsverteilnetz eingespeist. 
 
Die positive wirtschaftliche Entwicklung macht sich auch in Hiddenhausen bemerkbar: Durch die gute Auftragslage und erhöhte Produktion steigt der Energiebedarf der Industrie. Parallel werden neue Wohngebiete erschlossen und mit Erdgas versorgt. Die steigende Anzahl der Verbraucher und die erhöhten Verbräuche sorgten im Hiddenhausener Erdgasnetz für einen sinkenden Versorgungsdruck an sehr kalten Wintertagen. Mit der neuen Leitung gibt es nun einen zweiten Einspeisepunkt und alle Kunden in Hiddenhausen können weiterhin mit ausreichend hohem Druck versorgt werden. 
 
Die Verlegung der Hochdruckleitung dauerte etwas mehr als ein Jahr und hat ein Investitionsvolumen von 1,7 Mio. Euro.
 
Parallel zu diesen Arbeiten wurden entlang der Trasse einige Wasserleitungen erneuert. 


22. November 2018

Erhöhung der Energiepreise zum 1. Januar 2019

Nach langer Zeit der stabilen Preise erhöhen die Stadtwerke Herford zum 1. Januar 2019 die aktuellen Preise für Erdgas um 0,80 ct/kWh. Für einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von ca. 17.900 kWh Erdgas ergibt sich dadurch eine Erhöhung von rund 11,93 € pro Monat.

Die Strompreise steigen zum 1. Januar um 1,55 ct/kWh. Für einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von ca. 3.200 kWh Strom ergibt sich dadurch eine Erhöhung von rund 4,50 € pro Monat.

Die Gründe für die Erhöhung:

  • In allen Bereichen haben sich die Einkaufskonditionen in den letzten zwei Jahren an den Energiebörsen erheblich erhöht. Somit sind auch die Beschaffungskosten für die Stadtwerke Herford im Durchschnitt um mehr als die Hälfte in diesem Zeitraum gestiegen.
  • Ein weiterer Faktor sind die steigenden Netzentgelte zum 1. Januar 2019 um 30 % beim Strom und um 14% beim Erdgas.
  • Gestiegene Lohnkosten, die sich auf alle Leistungen und Materialien beziehen, können nicht weiter kompensiert werden.

Die Stadtwerke Herford analysieren ständig den Energiehandelsmarkt, um eine optimale Beschaffung zu realisieren. Doch insgesamt gibt es hier eine Entwicklung, der sich die Stadtwerke Herford nicht entziehen können und somit die Preisveränderungen an die Kunden weitergeben müssen.

Es gibt aktuell bei Erdgas und Strom besondere Angebote, die durch einen Festpreis und einen Nachlass die Vertragstreue der Kunden belohnen.

Die Stadtwerke Herford GmbH bieten ihren Kunden ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: So sichern sie nicht nur eine zuverlässige Versorgung mit Erdgas in Enger, Herford und Hiddenhausen, sondern bieten auch kompetenten und schnellen Service. Ein besonderes Plus liegt beim Kunden-Service hier vor Ort und der kompetenten Beratung, denn das Team vom Kundenzentrum steht persönlich mit Rat und Tat zur Seite und berät gern zu Fragen rund um die Energieversorgung


7. November 2018

Plastik im Trinkwasser

Plastikmüll ist eine der großen Plagen unserer Zeit. Doch nicht die Einträge durch Mikroplastik sind das Problem, sondern der Plastikmüll im Meer und die daraus resultierenden Plastikteilchen in der Nahrungskette.

Wasserqualität in Herford, Spenge und Hiddenhausen: ganz klar ein Genuss.Unser Trinkwasser wird aus Brunnen bis zu 70 m Tiefe gefördert, dort kommt kein Mikroplastik vor, denn auch die Erdschichten haben eine Filterfunktion

Natur weniger belasten: Kunststoffabfall vermeiden!

Um den Verbrauch von Plastiktüten und damit die Menge an neuem Plastikmüll zu reduzieren, wurden in vielen Ländern der EU, aber auch in Ländern wie Australien und Kenia entsprechende Gesetze eingeführt. Da die unkontrollierte Abgabe von Plastiktüten an den meisten Supermarkt- und Warenhauskassen der Welt wesentlich zur Plastikmüllschwemme beigetragen hat, kann man die neuen Plastiktüten-Regelungen im Sinne des Umweltschutzes nur begrüßen.


Neuer Service

Jetzt können Sie unsere Rechnungen im Einzelhandel bar bezahlen.

Ab sofort sind Sie hinsichtlich Uhrzeit und Ort wesentlich flexibler bei der Barzahlung.

Barzahlen im EinzelhandelUm Ihnen den Alltag zu vereinfachen, haben wir bei uns den Service Barzahlen.de eingeführt. Das Prinzip ist einfach: Sie erhalten von uns einen entsprechenden Zahlschein, wenn Sie diesen Service nutzen möchten. Den Zahlschein mit Barcode schicken wir Ihnen per E-Mail oder als SMS – oder Sie holen ihn sich bei uns im Kundenzentrum ab. Mit diesem können Sie bei Partnern* Ihre Rechnung direkt beim nächsten Einkauf an der Kasse zahlen.

Einfach mehr Service: ohne Wenn und Aber

Die langen Öffnungszeiten des Einzelhandels können Sie nun auch für die Barzahlungen Ihrer Rechnung nutzen – direkt bei Ihrem nächsten Einkauf. Sobald Ihre Zahlung getätigt ist, werden wir informiert. Wenn Sie Fristen einhalten müssen, ist dies somit auf jeden Fall gewährleistet. Ihr Kassenbeleg gilt darüber hinaus im Nachgang als Zahlungsbestätigung

Gut zu wissen:

  • Der Service ist für Sie kostenlos, es werden keine Extrakosten erhoben.
  • Selbstverständlich haben unsere Partner im Einzelhandel keinen Zugriff auf Ihre Kundendaten und Vertragsverhältnisse.

barzahlen.de*Für die genaue Suche nach einem Partner in Ihrer Nähe benutzen Sie bitte den Filialfinder auf www.barzahlen.de


Energiespar-Tipp

Clever heizen: Schimmel vermeiden, Energie sparen.

2012-10-01-heizen.jpgDie Luft wird frischer, das Laub färbt sich bunt. Keine Frage, der Herbst steht vor der Tür – und mit ihm die nächste Heizperiode. Um Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen, heizen viele sparsam. Doch kalte Luft bindet Feuchtigkeit schlechter als warme. Die Nässe schlägt sich an den Wänden nieder, Schimmel kann entstehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das vermeiden und trotzdem Energie sparen:

Tipp 1: Gleichmäßig heizen statt geizen

Schalten Sie die Heizung bei kalten Außentemperaturen nie ganz ab. Dadurch kühlen die Wände aus, und Sie verbrauchen ein Vielfaches der gesparten Energie, um die Räume wieder aufzuheizen. Regulieren Sie das Thermostat besser so, dass in allen Räumen angenehme 18 bis 20 Grad Celsius herrschen. 

Tipp 2: Freie Bahn für warme Luft 

Heizkörper sollten nicht durch Verkleidungen, Möbel oder Gardinen verdeckt werden. Sie schlucken wertvolle Wärme.

Tipp 3: Stoßlüften statt kippen

Lüften ist wichtig: Verbrauchte Luft wird durch frische ersetzt, Feuchtigkeit nach draußen transportiert. Je nach Wohnungsgröße und -nutzung können das 20 bis 30 Liter dampfförmiges Wasser pro Tag sein. Gekippte Fenster sind dabei echte Energiefresser, denn durch sie strömt kontinuierlich Kälte in die Räume. Setzen Sie stattdessen lieber dreimal am Tag auf eine zehnminütige Stoßlüftung. Die Heizung drehen Sie dabei am besten vorher ab!

Tipp 4: Raum kalt? Tür zu!

Schließen Sie die Türen zu kälteren Räumen. Wenn Sie zum Beispiel mit der Küche den Flur heizen, leiten Sie nicht nur die Wärme, sondern auch den Wasserdampf vom Kochen dorthin. Er schlägt sich an den Wänden nieder – Schimmel kann sich bilden. 


8. August 2018

Hitzerekord – auch in den Freibädern

Ab ins Freibad!Mit 20.000 (Elverdissen) und 25.000 Badegästen (Im Kleinen Felde) war der Juli rekordversprechend. Wassertemperaturen von 27 bis 29 Grad ist für Sportschwimmer nicht gerade optimal, aber für Familien mit kleinen Kindern bestens geeignet.

Besucher im Freibad Elverdissen können noch bis zum 9. September schwimmen, das Freibad in Hiddenhausen wird bis zum 16. September 2018 geöffnet sein. Das Freibad Im Kleinen Felde schließt am 2. September 2018, weil danach die Eishallen-Saison beginnt.

Saisonzeiten 2018


1. Juni 2018

Hoeker-Fest 2018

Fotobox am Stand der Stadtwerke Herford auf dem GänsemarktWir waren in diesem Jahr auf dem Hoeker-Fest dabei. Auf dem Gänsemarkt stand unsere Fotobox: Zusammen mit Freunden und Familie oder auch allein konnten sich die Besucher fotografieren. Das Bild gab's direkt als Ausdruck in die Hand und natürlich auch in einer Online-Galerie zum digitalen Teilen.

Außerdem war in unserem Auftrag noch der Magier Philo Kotnik auf dem ganzen Platz unterwegs: In den Bühnenpausen machte er mit den Besuchern kleine Zaubereien und magische Tricks. 

Hier geht's zur Bildergalerie der Fotobox!


15. Mai 2018

Änderung der Wasserpreise zum 1. Juli 2018

Die Stadtwerke Herford beliefern die Kunden in Herford, Hiddenhausen und Spenge zuverlässig mit Trinkwasser, dem bestkontrollierten Lebensmittel.

Drei Jahre haben wir die Preise für Wasser in unserem Versorgungsgebiet in Herford und Hiddenhausen nicht angepasst und damit sogar die Inflation über diesen Zeitraum durch Effizienzanstrengungen kompensieren können.

Um aber dauerhaft eine sichere und verlässliche Wasserversorgung aufrechterhalten zu können, verändern wir zum 1. Juli 2018 unsere Allgemeinen Preise für die Versorgung mit Trinkwasser.


14. März 2018

Weniger ist mehr: Beim Einsatz von Dünger in Ihrem Garten.

2012-05-29_FraumitGartenschere.jpgEndlich: Die warme Jahreszeit ist da! Wer einen eigenen Garten hat, wird sich gerade jetzt gern darin aufhalten und sich darum kümmern, dass die Pflanzen gut gedeihen. Schnell ist die Packung mit dem Dünger zur Hand, um die Gartenerde mit Nährstoffen anzufüllen.

Doch wer Pflanzen liebt, hat eigentlich auch einen Sinn für die Natur – und die kann schnell leiden, wenn Dünger im Übermaß eingesetzt wird. Je nach Art des Düngers werden nämlich die Nährstoffe, die nicht sofort von den Pflanzen aufgenommen werden, relativ schnell aus der oberen Bodenschicht ausgewaschen und landen im Grundwasser.

Dieses ist aber eine wichtige natürliche Ressource, die wir nicht unnötig belasten sollten. Unser Tipp für alle Gärtner und Naturliebhaber: Der beste Dünger ist wenig Dünger. Viel besser als Kunstdünger ist darüber hinaus Komposterde. Denn die enthält alles, was die Pflanzen brauchen, gibt diese Stoffe allerdings auch sehr langsam ab – in etwa genau so langsam, wie die Pfl anzen die Stoffe brauchen. Nicht umsonst spricht man hier von natürlichem Dünger!


8. März 2018

Der Frühjahrsputz steht an: Sauber wird es auch mit weniger Energie!

Der Frühling kommt mit großen Schritten. Früher oder später kommt der Augenblick: Die Sonne scheint und bringt an den Tag, dass der Frühjahrsputz ansteht.

Wussten Sie, dass man auch beim Großen Reinemachen Energie sparen und so Umwelt und Geldbeutel schonen kann? Wir haben ein paar nützliche und einfache Tipps für Sie zusammengestellt:

Tipp 1: Fegen und Wischen statt Saugen

Glatte Böden jeglicher Art saugen wir oft – weil es schneller geht und so bequem ist. Allerdings verbrauchen gerade Staubsauger relativ viel Energie. Ganz ohne Strom und mindestens genauso effektiv und gründlich ist das feuchte Durchwischen oder auch das „Fegen“ mit einem modernen Styropor-Wisch-Besen, der im Gegensatz zu Borsten-Besen den Staub nicht aufwirbelt.

Tipp 2: Alkohol und Kratzer statt heißem Wasser beim Fensterputzen 

Beim Fensterputzen nimmt man gern heißes Wasser mit Zusätzen. Energiesparender ist natürlich der Einsatz von kaltem Wasser. Setzt man hier zum Beispiel Alkohol zu, ist die reinigende Wirkung auf jeden Fall gegeben. Hartnäckige Flecken lassen sich höchst effektiv mit einem Schaber entfernen – also mit einer Rasierklinge, die in einem Griff eingesteckt ist.

Tipp 3: Clever lüften

Gerade beim Putzen denkt man oft: „Jetzt brauche ich aber frische Luft!“ – und stellt die Fenster auf Kipp. Mit dieser Methode wird allerdings die Luft nur langsam ausgetauscht und es geht viel wertvolle Raumwärme verloren, die die Heizung dann wieder nachliefern muss. Kurzzeitiges Stoßlüften mit geöffneten Fenstern ist energetisch auf jeden Fall viel günstiger. Das Öffnen der Fenster lässt sich am besten direkt mit dem Fensterputzen kombinieren!


Für Ihre sichere Versorgung:

Erneuerung der Wasserleitung in der Maschstraße in Hiddenhausen

Wir erneuern ab Montag, den 19. Februar 2018 das Wasserhauptrohr in der Maschstraße vom Klümpenweg bis zur Löhner Straße. Im Anschluss daran werden die Hausanschlüsse umgebunden, bzw. erneuert.

Aufgrund dieser Baumaßnahme ist eine Einbahn-Regelung vorgesehen von der Löhner Straße in Fahrtrichtung Bünder Straße. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis zur 20. Kalenderwoche dauern.

Die Wasserleitung ist eine PVC-Leitung (DN 125) aus den 1963-er Jahren. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Herford GmbH und der beauftragten Firma Neddermann können sich durch einen entsprechenden Ausweis legitimieren.

Wir bitten um Verständnis, dass mögliche Beeinträchtigungen, die für den Kunden unerfreulich sein können, leider nicht ausgeschlossen werden können. Trotzdem bitten wir Sie an dieser Stelle um Geduld – vielen Dank.


31. Januar 2018

Staffelübergabe in der Geschäftsführung

Oliver Daun und Detlef JeretzkySeit dem 1. Januar 2018 werden Ihre Stadtwerke Herford von Herrn Oliver Daun geleitet, der die Nachfolge von Herrn Jeretzky antritt. Wir begrüßen Herrn Daun an dieser Stelle herzlich und wünschen ihm eine erfolgreiche Zeit.

Herrn Jeretzky verabschieden wir mit allerbesten Wünschen und danken ihm für die sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen mehr als 40 Jahren. Nicht zuletzt durch sein Engagement, sein besonnenes Handeln und die hohe soziale Kompetenz haben sich „seine“ Stadtwerke Herford zu dem entwickelt, was sie heute sind: ein gut aufgestelltes Unternehmen.


Medieninformation 18. Januar 2018

Wechsel in der Geschäftsführung

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Oliver Daun wird neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Herford GmbH, der Herforder Abwasser GmbH und der Freizeiteinrichtungen Stadtwerke Herford GmbH

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Oliver Daun, Geschäftsführer der Stadtwerke Herford GmbHDer Aufsichtsrat der Stadtwerke Herford GmbH hat Herrn Dipl.-Wirtsch.-Ing. Oliver Daun ab 1. Januar 2018 zum Geschäftsführer der Stadtwerke Herford GmbH bestellt. Zusammen mit Herrn Dipl.-Ing. Detlef Jeretzky leitet Herr Daun das Unternehmen seit Anfang 2018.

„Wir freuen uns, einen persönlich und fachlich überzeugenden Nachfolger für Herrn Jeretzky gefunden zu haben“, sagt Bürgermeister Tim Kähler.

Oliver Daun (49) war bis 2017 als kaufmännischer Geschäftsführer bei den Stadtwerken Freudenstadt tätig, einer 24.000-Einwohner-Stadt südlich von Stuttgart. Der zweifache Familienvater studierte in Darmstadt Wirtschaftsingenieurwesen und stammt aus dem nordrhein-westfälischen Wipperfürth.

"Ich freue mich über das Vertrauen der Stadtwerke Herford in meine Person und auf die Herausforderungen, denen wir uns in den nächsten Jahren stellen werden", so Daun.

„Mit Herrn Daun gewinnen wir einen erfahrenen Manager für diese verantwortungsvolle Aufgabe“, sagt Detlef Jeretzky, Noch-Geschäftsführer der Stadtwerke Herford GmbH, der zum 31. Januar 2018 aus Altersgründen aus der Geschäftsführung ausscheidet.


Für Ihre sichere Versorgung:

Vollsperrung aufgehoben

Die Vollsperrung in der Friedrich Ebert-Straße in Hiddenhausen wurde am 14. Dezember 2017 für den Verkehr freigegeben. Auch der Busverkehr läuft wieder wie gewohnt.

Die Sperrung in der Birkenstraße wird am 21. Dezember 2017 aufgehoben und für den Verkehr freigegeben. Im nächsten Jahr werden lediglich Restarbeiten bis zur Unteren Talstraße (Kreisverkehr) zu temporären einseitigen Sperrungen führen. 

In der Maschstraße (von der Löhner Straße bis zum Klümpenweg) wird die Baumaßnahme voraussichtlich Ende Januar 2018 mit einer weiteren Sperrung durchgeführt.


26. Juni 2017

Für mehr Klarheit bei den Wasserpreisen: Die Stadtwerke Herford nahmen am freiwilligen Leistungsvergleich teil.

Im Zuge der Liberalisierung werden die Energiesparten von Versorgungsunternehmen einem grundlegenden Wandel unterzogen – unter anderem in Richtung Transparenz und Vergleichbarkeit. Das Ziel war und ist die Schaffung von Rahmenbedingungen für einen wettbewerbs- und marktorientierten Vertrieb von Energie.

Das Maß an Liberalisierung, das bei Erdgas, Wärme und Strom inzwischen erreicht wurde, lässt sich auf dem Gebiet der Wasserversorgung nicht analog umsetzen. Denn zum einen ist Wasser als konkretes Trinkwasser im Leitungsnetz vor Ort kein austauschbares, sondern ein definiertes Produkt mit Eigenschaften wie Geschmack etc. – zum anderen sind die Erzeugungskosten je nach Region, geologischen und klimatischen Bedingungen sehr unterschiedlich. Um jedoch wenigstens ein gewisses Maß an Markt- Transparenz und Vergleichbarkeit unter den Angeboten der verschiedenen Wasserversorger in Deutschland zu schaffen, wurde vor gut zehn Jahren der freiwillige Leistungsvergleich (Benchmarking) unter den Wasserversorgern ins Leben gerufen. Erhoben werden Daten zur Effizienz, Versorgungssicherheit, Versorgungsqualität, Nachhaltigkeit und Kundenservice.


1. Juni 2017

Unser Energiebündel – Ihre Vorteile.

RUNDstrom öko ist aus 100 % Erneuerbaren
RUNDerdgas pur ist CO2-neutral

Ihr Energiebündel für viele runde Vorteile!Wir setzen auf nachhaltige Energie, um Umwelt und Klima zu schützen. Seit Jahren liefern wir Ökostrom, der zu 100 % aus Erneuerbaren Energien besteht. Und nun wird unser Erdgas CO2-neutral!

Umweltschonende Energienutzung zahlt sich für Sie besonders aus: Mit dem Umstieg auf RUNDstrom öko und RUNDerdgas pur erwarten Sie viele Vorteile wie Wechselbonus, Ersparnisse bei Jahresvorauszahlungen und vieles mehr. Mit unserem Energiebündel RUNDstrom öko und RUNDerdgas pur profitieren Mensch und Umwelt doppelt!

Erdgas mit gutem Gewissen nutzen

Wir können unser RUNDerdgas pur CO2-neutral anbieten, da wir für einen Ausgleich sorgen, der dem Treibhauseffekt entgegenwirkt:


4. Mai 2017

Unser neues Produkt schont die Umwelt!

Gut für die Umwelt, gut für uns alle! Mit unserem neuen Produkt RUNDerdgas pur können Sie einfach klimaneutral heizen. Denn dieselbe Menge CO2, die beim Verbrauch erzeugt wird, wird durch zertifizierte Maßnahmen kompensiert.

Bei uns haben Sie immer die Möglichkeit, einen Preis zu wählen, mit dem Sie sparen können. Mit unserem Angebot RUNDerdgas pur  legen Sie sich für eine Laufzeit von 12 bzw. 24 Monaten fest.


27. September 2016

VIA AQUA - Das Fest für Wissensdurstige

Herzlich willkommen auf der VIA AQUA!Am 24. und 25. September 2016 feierten wir in der Werrestraße 103 in Herford die VIA AQUA – Das Fest für Wissensdurstige! Mehrere Tausend Wissensdurstige kamen auf unser Festgelände in die Werrestraße und lernten Wasser aus neuen Blickwinkeln kennen, z.B. im AQUA-ZENTRUM bei interessanten Vorträgen und einem Wasserfilm.

Überraschende Einblicke gab es im RUNDEN FORUM und bei den AQUA-WERKEN und auch die Sightseeing-Touren ins Wasserwerk waren gut besucht. Aktionen rund um das Thema Wasser im AQUA-Spaß und Entspannung bei strahlendem Sonnenschein in der AQUA-LOUNGE und im AQUA-Café rundeten diese gelungene Veranstaltung ab.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur VIA AQUA!

Viele Besucher und Gäste lobten die persönliche, liebevolle und freundliche Atmosphäre und die gelungenen Organisation bei unserem Fest für Wissensdurstige. Und wir sagen: Vielen Dank für Ihren Besuch der VIA AQUA!


1. April 2016

120 Jahre öffentliche Wasserversorgung in Herford

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts diskutierten auch in Herford Geschäftsleute, Fabrikanten, Politiker und „einfache“ Bürger über die Errichtung eines zentralen Wasserwerkes. Im Jahr 1892 wurde der erste wichtige Schritt unternommen: Auf Anordnung der Stadt untersuchte man 300 Herforder Hausbrunnen.

Das Ergebnis war äußerst unbefriedigend: Lediglich 96 Brunnen waren sauber und brachten gutes Wasser zutage. Daraufhin wurde der Bau eines zentralen Wasserwerkes beschlossen und es stand fest, dass die Stadt Herford das künftige Wasserwerk selber bauen und betreiben wird. Nach zwei Jahren intensiver Planungs- und Bauarbeiten wurde am 1. April 1896 die zentrale Wasserversorgung in Herford eröffnet.

In den darauffolgenden Jahren und Jahrzehnten wurde die Wasserversorgung konsequent ausgebaut. Immer weitere Wasservorkommen wurden erschlossen, immer mehr Wasserleitungen verlegt. Alles mit einem Ziel: Herford und Hiddenhausen mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.